Heft 8 wird verschickt

So, jetzt aber! Heft 8 geht morgen in die Post. Sollte jemand von den abonniert habenden nichts bekommen, bitten wir um Meldung! Wir haben auch von Zahlenden Retouren wg. Adressänderung ohne Ansage. Bei den 2 Leuten, die das letzte Heft

Heft 8 wird verschickt

So, jetzt aber! Heft 8 geht morgen in die Post. Sollte jemand von den abonniert habenden nichts bekommen, bitten wir um Meldung! Wir haben auch von Zahlenden Retouren wg. Adressänderung ohne Ansage. Bei den 2 Leuten, die das letzte Heft

Iranische Rackets [Update: 14.07.2014]

Ein glänzendes Beispiel für sich untereinander bekämpfende Rackets, die ihren (politischen) Machtanspruch mit Gewalt durchzusetzen versuchen, ist auf dem Blog von Ali Schirasi zu finden: Teheran: „Sittenstreife“ attackiert Sicherheitsdienst der Uni Vergangene Woche kam es an der Kunsthochschule in Teheran

Iranische Rackets [Update: 14.07.2014]

Ein glänzendes Beispiel für sich untereinander bekämpfende Rackets, die ihren (politischen) Machtanspruch mit Gewalt durchzusetzen versuchen, ist auf dem Blog von Ali Schirasi zu finden: Teheran: „Sittenstreife“ attackiert Sicherheitsdienst der Uni Vergangene Woche kam es an der Kunsthochschule in Teheran

Joe Hill and the IWW in farsi

A text about Joe Hill an the IWW (Industrial Workers of the World) in farsi. Please, spread it. Be yade- joe hiell-ramin

Joe Hill and the IWW in farsi

A text about Joe Hill an the IWW (Industrial Workers of the World) in farsi. Please, spread it. Be yade- joe hiell-ramin

Vom Kaukasischen Emirat zum slawischen Wahhabiten

Zu den Terroranschlägen in Wolgograd von Seepferd Erneut wird Russland von Terroranschlägen erschüttert. Die Rede ist von den Selbstmordanschlägen im Süden des Landes, in Wolgograd. Man spricht bereits vom dritten Anschlag: der erste ereignete sich am 21. Oktober 2013 und

Vom Kaukasischen Emirat zum slawischen Wahhabiten

Zu den Terroranschlägen in Wolgograd von Seepferd Erneut wird Russland von Terroranschlägen erschüttert. Die Rede ist von den Selbstmordanschlägen im Süden des Landes, in Wolgograd. Man spricht bereits vom dritten Anschlag: der erste ereignete sich am 21. Oktober 2013 und