Mal was ganz anderes

Und, was kosten die Säu‘?

Ich weiss ja nicht, ob sich ausser mir noch jemand dieses neue Reality DocuDrama reinzieht, das sich Trumps Präsidentschaft nennt. Ich hab keine Ahnung, wie es ausgeht (btw kennt jemand geleakte neuere Staffeln?), aber ich fands am Anfang furchtbar, deprimierend, eine Zumutung anzuschauen, aber irgendwie unentrinnbar.

Seit man beim Anwalt des Präsidenten durchsucht hat, fange ich an, die Sache sehr unterhaltsam zu finden. Die amerikanische Tragödie entfaltet sich als Sitcom. Und alle Figuren tauchen irgendwann noch mal auf, auch die Randfiguren. Deripaska, Vekselberg, Gusenbauer. Alle warten noch auf Schröder. Es wäre komisch, wenn irgendwo Oligarchy gross Geld waschen würden ohne den.

Das alles ist grad kreischend dabei, zur Hölle zu fahren. Kann mir jemand das Popcorn rübergeben?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mal was ganz anderes

  1. Pingback: Das kann man sich nicht ausdenken | Das grosse Thier

Wichtig: Lasst euch nichts anmerken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.