Hefte

Die anfänglich kostenlos verteilte Zeitschrift „Das grosse Thier“ erscheint drei bis vier Mal jährlich und ist nicht im Jahresabonnement für einen Unkostenbeitrag in Höhe von 15,51€ (gleich wie viele Ausgaben geordert werden) unter folgender E-Mail-Adresse zu beziehen: dasgrossethier@gmx.de. Ältere Ausgaben der Zeitschrift sind in gedruckter Form momentan leider nicht mehr erhältlich, allerdings stellen wir Ihnen im Folgenden die PDFs bereit. Auf Anfrage können ältere Nummern gegen eine Schutzgebühr von 5€/Ausgabe als Nachdruck nicht zugesandt werden.

Das Verhältnis Blog / Gedrucktes hat sich in der letzten Zeit zugunsten von Blog weitgehend stabilisiert, dennoch können und wollen wir uns vom anachronistischen Konzept des Punkzines nicht trennen. Wer weiß, hätt‘s in unserer Jugend keine Zines gegeben, wäre aus uns was Anständiges geworden. Dem ist nicht so, zum Guten oder zum Schlechten.

In vergangenen Jahren haben wir uns mehrmals überlegt, wie wir die Finanzierung dieses äußerst unregelmäßig erscheinenden Blattes auf unser liebes Publikum abwälzen. Das hat mäßig bis gar nicht funktioniert. Und weil Gelder von George Soros und der Gustav-Noske-ehemals-Rosa-Luxemburg-Stiftung bei weitem nicht reichen, gibt es jetzt im Jahre sieben des Bestehens folgende Neuerungen:

Sammelbestellungen werden generell bevorzugt, die alten „Großkunden“ werden größtenteils nach wie vor beliefert. Wer ein, zwei oder mehrere Hefte bestellen möchte, hat von nun an zwei Möglichkeiten. Old school / DIY-LiebhaberInnen können gerne einen entsprechend (das sind derzeit bei der Deutschen Post 1,45€, kann sich mal wieder ändern) frankierten Briefumschlag (DIN A5) an A.Mittelstädt, Zweinaundorferstr. 19, 04318 Leipzig schicken. Leute, bei denen die Zukunft bereits angefangen hat, überweisen etwa 1,5€ oder gerne mehr via PayPal an dasgrossethier (a) gmx . de. Bitcoin-, Ethereum- und Yandex.Money-Konten werden noch eingerichtet. Spenden sind generell willkommen. (Bitte keine Sachspenden! Für Bitcoin: 1D7dnTh5v7FzToVTjb9nyF4c4s41FoHcsz) Es lohnt sich allerdings immer davor uns eine Email mit der Anfrage / Bestellung zu schreiben, vor allem wenn es mehr Hefte werden sollen. So viel kann man einem interessierten Publikum unseres Erachtens zumuten. In diesem Sinne, was kost’n die Säu‘?

 

Aktualisiert: Oktober 2018

Ausgabe #12

So was wie ne Extraausgabe oder so

Bildschirmfoto vom 2018-02-03 15-04-27

Ausgabe #11

Ausgabe #10

Ausgabe #9

Ausgabe #8

Ausgabe #7


thier7_teaser-Seite002

Ausgabe #6

Ausgabe #5
Thier_4

Ausgabe #3

Ausgabe #1

Ausgabe #0

    

Advertisements

8 Gedanken zu “Hefte

  1. In 10 Jahren ist das kindische Geschreibsel vielleicht zu etwas Lesbarem mit Erkenntnisgewinn geworden. Vielleicht.

  2. Pingback: #13 ist da! | Das grosse Thier

  3. Ich will euch ja nicht drängeln, aber anstupsen: Wenn ihr hier mal eine Bitcoin-Adresse reinschreibt, schick ich nen Batzen rüber, der die Mühe entschädigen soll. Gruß aus der Zukunft, hier ist’s auch scheiße.

  4. Könnt ihr die Bitcoin-Adresse in den eigentlichen Beitrag reinschreiben, damit klar ist daß sie wirklich euch gehört? Der zu einem Kommentar erscheinende Benutzername ist ja beliebig wählbar…

Wichtig: Lasst euch nichts anmerken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.